Alle MX-TRACKS in Niedersachsen

Die Motocross-Strecke des MSC Sögel e.V. “Motodrom Börger” in Niedersachsen

Du willst Motocross, Enduro oder Quad fahren und bist noch auf der Suche nach einer passenden MX-Strecke? Mit der Motocross-Strecke vom MSC Sögel e.V. in Niedersachsen triffst du da sicher eine gute Wahl.

Nachfolgend haben wir für dich alle wichtigen Informationen zur Cross-Strecke MSC Sögel e.V. zusammengetragen und übersichtlich aufgeführt:

Die folgenden Angaben sind zwar sorgfältig recherchiert, aber ohne Gewähr!
Bitte informiere dich im Vorfeld auf den Infoseiten des Streckenbetreibers über die aktuell geltenden Nutzungsbedingungen.

Die MX-Strecke des MSC Sögel e.V. in Niedersachsen: Ein Paradies für Offroad-Fans

Wenn du auf der Suche nach einer spannenden und abwechslungsreichen Motocross-Strecke in Niedersachsen bist, dann ist das Motodrom Börger des MSC Sögel e.V. definitiv einen Besuch wert. Das Motodrom Börger hat sich einen Namen als eine der besten Motocross-Strecken in der Region gemacht und überzeugt mit ihrer Vielfalt und Qualität. Hier findest du alles, was du für einen actionreichen Tag auf dem Bike benötigst – egal, ob du ein Anfänger bist, der erste Erfahrungen sammeln möchte, oder ein erfahrener Profi, der auf der Suche nach neuen Herausforderungen ist.

Eine der großen Vorteile des Motodroms Börger ist die Zugänglichkeit für Fahrer jeden Niveaus. Die Strecke ist so konzipiert, dass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene hier ihre Fähigkeiten testen und verbessern können. Du wirst verschiedene Streckenabschnitte vorfinden, die unterschiedliche Schwierigkeitsgrade aufweisen, sodass du das Tempo und den Schwierigkeitsgrad an deine Fähigkeiten anpassen kannst. Dadurch wird sichergestellt, dass sowohl Neulinge als auch erfahrene Fahrer auf ihre Kosten kommen und ihren Fahrspaß genießen können.

Das Motodrom Börger bietet auch eine breite Palette von Veranstaltungen, die das ganze Jahr über stattfinden. Von spannenden Motocross-Rennen bis hin zu Trainingscamps und Freestyle-Shows gibt es immer etwas, um die Motocross-Community zu begeistern. Du kannst nicht nur als Zuschauer an diesen Veranstaltungen teilnehmen, sondern auch selbst als Fahrer an Rennen und Wettbewerben teilnehmen, um dein Können unter Beweis zu stellen und gegen andere Fahrer anzutreten.

Die Region und Besonderheiten

Die Motocross-Strecke des MSC Sögel e.V., auch bekannt als Motodrom Börger, ist ein wahres Paradies für Motocross- und Enduro-Begeisterte. Sie liegt günstig am Wendehammer der Straße im Herbergsweg in 26904 Börger im idyllischen Emsland. Die gute Erreichbarkeit und die klare Beschilderung machen es einfach, die Strecke zu finden.

Die Strecke erstreckt sich über eine Länge von etwa 1200 Metern und bietet somit ausreichend Raum für schnelle und aufregende Fahrten. Der Bodenbelag besteht aus sandigem Mischboden, der je nach Wetterlage variieren kann. Wenn es trocken ist, wird der Boden hart und griffig, während er bei Nässe weich und rutschig wird. Die unterschiedlichen Bodenverhältnisse sorgen für eine zusätzliche Herausforderung und ermöglichen es Fahrern, ihre Fahrtechniken und Anpassungsfähigkeit zu verbessern.

Die Strecke im Motodrom Börger ist bekannt für ihre anspruchsvollen Kurven, Sprünge und Tables. Diese Elemente erfordern Präzision, Geschicklichkeit und eine gute Einschätzung des eigenen Könnens. Während der Fahrt wirst du dich von Adrenalin gepackt fühlen, wenn du durch die herausfordernden Abschnitte fliegst und die Grenzen deines fahrerischen Könnens auslotest.

Das Gelände rund um die Strecke bietet ausreichend Platz für alle Bedürfnisse. Es gibt großzügige Parkmöglichkeiten für Besucher und Fahrer sowie Zuschauerbereiche, von denen aus du das Renngeschehen verfolgen kannst. Toiletten und eine Cafeteria stehen ebenfalls zur Verfügung, damit du dich während deines Aufenthalts wohl und versorgt fühlst.

Besonders familienfreundlich ist die separate Kinderstrecke, auf der die jüngsten Fahrer ihre ersten Erfahrungen im Motocross sammeln können. Hier können sie unter geschützten Bedingungen Fahrfreude erleben und ihre fahrerischen Fähigkeiten entwickeln, während sie von erfahrenen Instruktoren betreut werden.

Die Motocross-Strecke des MSC Sögel e.V. wird regelmäßig gewartet und bewässert, um optimale Bedingungen für Fahrer zu gewährleisten. Die Sicherheit der Fahrer steht hier an erster Stelle, daher werden Streckenkontrollen und -verbesserungen regelmäßig durchgeführt.

Die Öffnungszeiten und Preise der Motocross-Strecke des MSC Sögel e.V.

Die Motocross-Strecke des MSC Sögel e.V. ist jeden Samstag und an ausgewählten Sonntagen für Gäste und Vereinsmitglieder geöffnet. An den offenen Tagen kannst du die Strecke von 14 bis 18 Uhr nutzen und spannende Fahrten erleben. Zusätzlich gibt es von 13 bis 14 Uhr eine Anfängerstunde, die speziell für Fahrer mit 50 oder 65 ccm Motorrädern oder alle Fahranfänger konzipiert ist. Dies ermöglicht neuen Fahrern einen sanften Einstieg in das Motocross-Erlebnis und bietet ihnen eine unterstützende Umgebung, um ihre Fähigkeiten zu entwickeln.

Um die Strecke nutzen zu können, gelten folgende Preise:

  • Für Fahrer mit 50 ccm Motorrädern beträgt der Tagespreis 5 Euro.
  • Fahrer mit 65 ccm Motorrädern zahlen einen Tagespreis von 7 Euro.
  • Ab einer Motorradgröße von 85 ccm beträgt der Tagespreis 15 Euro.

Bitte beachte, dass die Preise pro Tag und pro Fahrer gelten. Du kannst beim MSC Sögel e.V. sowohl bar als auch mit EC-Karte bezahlen, um den Eintritt zu entrichten.

Für weitere Informationen zu den aktuellen Öffnungszeiten und eventuellen Änderungen lohnt es sich, die WhatsApp-Nummer 0174-3573495 zu nutzen, um die Informationen direkt und schnell zu erhalten.

Die zugelassenen Motorräder auf der Motocross-Strecke des MSC Sögel e.V.

Auf der Motocross-Strecke des MSC Sögel e.V. sind alle Motorräder zugelassen, die für den Offroad-Bereich geeignet sind und die erforderlichen Sicherheitsstandards erfüllen. Neben einer funktionierenden Bremsanlage, einem Schalldämpfer und einem Luftfilter müssen sie auch den geltenden Lärmschutzbestimmungen entsprechen. Ein Maximalwert von 94 dB(A) wird vor Ort mittels einer Lärmmessung überprüft, um sicherzustellen, dass alle Fahrzeuge die vorgegebenen Geräuschgrenzen einhalten. Diese Maßnahme dient dem Schutz der Umwelt und der Bewahrung der guten Beziehungen zur umliegenden Gemeinde.

Falls dein Motorrad die Lärmschutzbestimmungen nicht erfüllt, ist es leider nicht gestattet, es auf der Strecke zu fahren. Der MSC Sögel e.V. legt großen Wert auf die Einhaltung dieser Vorschriften, um die Anerkennung der Strecke als ein Ort für sicheres und umweltbewusstes Motocross zu gewährleisten.

Falls du kein eigenes Motorrad besitzt oder es nicht transportieren kannst, besteht die Möglichkeit, vor Ort ein Motorrad zu mieten. Der Verein stellt verschiedene Modelle von Beta zur Verfügung, die für den Einsatz auf der Motocross-Strecke geeignet sind. Der Mietpreis beträgt 50 Euro pro Tag und beinhaltet nicht nur die Nutzung des Motorrads, sondern auch die Kosten für Benzin und die Reinigung. Um das Motorrad zu mieten, musst du lediglich eine Kaution in Höhe von 100 Euro hinterlegen, die dir nach der ordnungsgemäßen Rückgabe des Motorrads zurückerstattet wird. Mit der Möglichkeit, Motorräder vor Ort zu mieten, ermöglicht der MSC Sögel e.V. auch allen interessierten Fahrern ohne eigenes Motorrad, das Motocross-Erlebnis voll auszukosten.

Die Motocross-Veranstaltungen in der Region Niedersachsen

Die Motocross-Strecke des MSC Sögel e.V. dient nicht nur als Trainingsgelände für Fahrer, sondern ist auch ein bedeutender Austragungsort für verschiedene Motocross-Veranstaltungen in der Region Niedersachsen. Der MSC Sögel e.V. ist stolzes Mitglied im Deutschen Motorsport Verband (DMV) und nimmt regelmäßig an verschiedenen Rennserien teil, um den Motorsport in der Region zu fördern und das Können der Fahrer zu messen.

Der Verein richtet unter anderem Rennen des DAMCV (Deutscher Amateur Motocross Verband), des BENEDU Cups und des MX Masterkids aus. Diese Serien bieten spannende Wettbewerbe für Fahrer aller Altersklassen und Fähigkeitsstufen. Die Termine für die Motocross-Veranstaltungen in Niedersachsen kannst du entweder auf der Website des DMV oder auf der offiziellen Facebook-Seite des MSC Sögel e.V. einsehen. Dort findest du alle Informationen zu den Veranstaltungen, einschließlich Anmeldebedingungen, Startgebühren und Preisen für die Gewinner.

Der MSC Sögel e.V. ist stets bestrebt, den Motorsport in der Region zu fördern und den Fahrern eine Plattform zu bieten, um ihr Können zu präsentieren. Durch die Teilnahme an den verschiedenen Rennserien und Veranstaltungen leistet der Verein einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung des Motorsports und zur Förderung des Gemeinschaftsgefühls unter den Fahrern.

Die Mitgliedschaft im MSC Sögel e.V.

Wenn du von der Motocross-Strecke des MSC Sögel e.V. begeistert bist und regelmäßig dort fahren möchtest, besteht auch die Möglichkeit, Mitglied im Verein zu werden. Der MSC Sögel e.V. wurde im Jahr 1978 gegründet und hat aktuell etwa 200 Mitglieder, die gemeinsam ihre Leidenschaft für Motocross teilen.

Als Mitglied profitierst du von vielen Vorteilen, die dein Motocross-Erlebnis noch angenehmer und vielfältiger machen. Dazu gehören unter anderem ermäßigte Preise für die Nutzung der Strecke, kostenlose Nutzung der Kinderstrecke, die Teilnahme an Vereinsveranstaltungen und -ausflügen sowie die Möglichkeit zur Teilnahme an Rennen und Meisterschaften. Zudem hast du Zugang zu einer eigenen Werkstatt und einem Waschplatz, um dein Motorrad in Topform zu halten. Der MSC Sögel e.V. unterstützt seine Mitglieder auch mit erfahrenen Trainern und Betreuern, die bei Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen.

Die Mitgliedschaft im MSC Sögel e.V. ermöglicht auch, Teil einer motivierten und engagierten Gemeinschaft von Motocross-Enthusiasten zu sein. Durch den Austausch mit Gleichgesinnten kannst du nicht nur neue Freundschaften knüpfen, sondern auch von ihrem Wissen und ihrer Erfahrung profitieren.

Um Mitglied im MSC Sögel e.V. zu werden, musst du lediglich einen Aufnahmeantrag ausfüllen und an den Vorstand des Vereins schicken. Die Mitgliedsbeiträge werden einmal jährlich per Lastschrift eingezogen und betragen pro Jahr 60 Euro für Erwachsene, 30 Euro für Jugendliche und 90 Euro für Familien.

Die Mitgliedschaft im MSC Sögel e.V. bietet dir die Möglichkeit, dein Motocross-Erlebnis auf ein neues Level zu heben und von den zahlreichen Vorteilen und Möglichkeiten zu profitieren, die der Verein bietet. Gemeinsam mit anderen begeisterten Fahrern kannst du deine Leidenschaft für den Motorsport weiterentwickeln und unvergessliche Momente auf der Strecke erleben.

Was man auf der Cross-Strecke beachten sollte

Der MSC Sögel e.V. bietet eine faszinierende Motocross-Strecke, die für Abenteuer und Nervenkitzel sorgt. Allerdings geht mit dem Fahrspaß auch eine Verantwortung einher, die nicht unterschätzt werden sollte. Um sowohl die Umwelt als auch die Sicherheit und den Respekt zu wahren, gilt es einige wichtige Punkte zu beachten, wenn man auf der Cross-Strecke unterwegs ist. Dazu zählen unter anderem:

  • Eine Umweltmatte benutzen, um Öl- und Benzinverschmutzungen zu vermeiden. Die Umweltmatte sollte unter dem Motorrad ausgelegt werden, wenn es abgestellt oder repariert wird. Die Umweltmatte sollte mindestens 160 x 100 cm groß sein und aus einem saugfähigen Material bestehen.
  • Den Müll entsorgen, um die Strecke sauber zu halten. Man sollte keinen Müll auf der Strecke oder im Fahrerlager hinterlassen, sondern ihn in die dafür vorgesehenen Behälter werfen oder mit nach Hause nehmen. Dazu gehören auch leere Öl- und Benzinbehälter, die nicht in die Natur gehören.
  • Die Lautstärke reduzieren, um die Anwohner und die Tiere nicht zu stören. Man sollte darauf achten, dass das Motorrad nicht zu laut ist und die vorgeschriebenen Lärmgrenzwerte einhält. Dazu kann man einen Schalldämpfer oder einen dB-Killer verwenden. Außerdem sollte man nicht unnötig Gas geben oder hupen.
  • Die Streckenregeln befolgen, um Unfälle und Konflikte zu vermeiden. Man sollte sich an die vorgegebene Streckenführung und Fahrrichtung halten, die Geschwindigkeitsbegrenzung im Fahrerlager einhalten, die anderen Fahrer und die Streckenposten respektieren und auf Signale achten. Zudem sollte man nur mit der entsprechenden Schutzausrüstung fahren.
  • Die Fahrzeuge kontrollieren, um technische Probleme zu vermeiden. Man sollte vor jeder Fahrt das Motorrad auf seine Funktionsfähigkeit überprüfen, wie zum Beispiel den Reifendruck, die Bremsen, die Kette, die Beleuchtung und die Flüssigkeitsstände. Ebenso sollte man regelmäßig das Motorrad warten und pflegen.

Wenn man diese Dinge beachtet, kann man auf der Motocross-Strecke des MSC Sögel e.V. viel Spaß haben und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz und zur Sicherheit leisten.

Fazit

Der MSC Sögel e.V. in Niedersachsen hat mit seiner Motocross-Strecke einen wahren Traumort für Offroad-Enthusiasten geschaffen. Die Landschaft ist abwechslungsreich und anspruchsvoll, was sowohl für Anfänger als auch für Profis eine Herausforderung darstellt. Durch die regelmäßige Pflege und Bewässerung der Strecke ist ein optimales Fahrerlebnis garantiert. Wer seine Leidenschaft für Motocross ausleben möchte, sollte hier unbedingt vorbeischauen.

Die Preise für die Streckennutzung sind fair und transparent. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, vor Ort ein Motorrad zu mieten, falls du kein eigenes hast oder es nicht transportieren kannst. Die Option des Motorradverleihs ermöglicht es jedem, das Motocross-Erlebnis auf der Strecke des MSC Sögel e.V. zu genießen.

Darüber hinaus bietet der MSC Sögel e.V. die Möglichkeit, an verschiedenen Motocross-Veranstaltungen teilzunehmen. Diese Veranstaltungen bieten spannende Wettbewerbe und eine großartige Atmosphäre für Fahrer und Zuschauer. Als Teilnehmer kannst du dich mit anderen Fahrern messen und dich weiterentwickeln. Es ist auch möglich, Mitglied im MSC Sögel e.V. zu werden und von vielen Vorteilen zu profitieren, wie zum Beispiel ermäßigte Preise für die Streckennutzung, kostenlose Nutzung der Kinderstrecke, Teilnahme an Vereinsveranstaltungen und -ausflügen, Zugang zu Werkstatt und Waschplatz sowie Unterstützung durch erfahrene Trainer und Betreuer.

Es ist wichtig zu betonen, dass bei der Nutzung der Strecke Sicherheit oberste Priorität hat. Halte dich daher immer an die geltenden Regeln und trage angemessene Schutzausrüstung wie Helm, Schutzbrille, Schutzkleidung und Stiefel. So kannst du ein sicheres und unvergessliches Motocross-Erlebnis auf der Strecke des MSC Sögel e.V. genießen.

Weitere Informationen über die Motocross-Strecke des MSC Sögel e.V. findest du auf der offiziellen Website des Vereins oder durch einen Besuch ihrer Facebook-Seite. Hier findest du detaillierte Informationen über die Strecke, die Öffnungszeiten und die Preise für die Streckennutzung. Du kannst auch die neuesten Updates und Veranstaltungstermine für Motocross-Rennen und Veranstaltungen des MSC Sögel e.V. einsehen.

Streckeninfos

Erlaubte Nutzung:Club-Mitglieder, Gast-Fahrer
Zugelassene Fahrzeuge:Motocross, Enduro
Boden:Sandiger Mischboden
Streckenlänge:1200m
Kinderstrecke:Vorhanden
Besonderheiten:Toiletten, Cafeteria, Bewässerungsanlage

BÖRGER MX-WETTER

Kontaktdaten

BetreiberMSC Sögel e.V. – Motodrom Börger
Herbergsweg
26904 Börger
WebseiteNicht vorhanden
E-Mailmotodromboerger@web.de
Facebookfacebook.com/MotodromBoerger
AnfahrtPer Google-Maps Routenplaner

Trainingszeiten

Samstag14.00 – 18.00 Uhrfür Gäste und Club-Mitglieder
Jeden 2. und 4. Sonntag14.00 – 18.00 Uhrfür Gäste und Club-Mitglieder
13.00 -14.00 Uhr Anfängerstunde (50 + 65 ccm und alle Fahranfänger) auf der großen Strecke

Preise

50ccm5,00 EUR
65ccm7,00 EUR
ab 85ccm15,00 EUR

Streckenvideo

Kartenansicht

Motocross-Strecken nach Postleitzahl finden


Motocross-Strecken nach Bundesland finden


Das könnte dich auch interessieren: