Kolbenwechsel beim 2-Takter am Beispiel einer KTM 150SX 2019

Wenn deine 2-Takter Leistung verliert, komische Geräusche aus dem Zylinderbreich macht oder mehr als 40 Betriebsstunden auf dem Zähler hat, ist es soweit: Der Kolben muss raus und gegen einen neuen ausgetauscht werden. Dabei gibt es aber eine Menge zu beachten, weshalb dir die folgende, bebilderte Anleitung hilfreich zur Seite stehen soll.

Inhalte im Überblick Anzeigen

Wieso muss man überhaupt so häufig den Kolben wechseln?

Der Kolben wird vor allem beim 2-Takter nicht gerade geschont und ist nichts anderes als ein Verschleißteil, welches nun mal regelmäßig ausgetauscht werden muss.

Es gibt mindestens drei Gründe für einen Kolbenwechsel:

  1. Das Kolbenhemd verfügt über eine gerillte Oberfläche, welche dafür da ist das Benzin-Ölgemisch zu transportieren und im Zylinder zu verteilen. Ist diese Oberfläche mit der Zeit abgeschliffen und glatt, fehlt dieser Effekt und es droht ein Kolbenklemmer.
  2. Schleift sich der Kolben zu sehr ein, erhöht sich das Kolbenspiel und der Kolben weist ein erhöhtes Kippeln auf, welches dazu führt, dass sich die hauchdünne Nicasil-Beschichtung im Zylinder verstärkt abnutzt. Im schlimmsten Fall kann diese auch abplatzen, was unweigerlich zum Kolbenklemmer führt.

    Im besseren Fall verliert der Zylinder nur an Kompression als auch Leistung und muss neu beschichtet und gehohnt werden, was natürlich mit nicht unerheblichen Kosten verbunden ist.
  3. Materialermüdung. Nach einer Weile wird das Material des Kolbens durch die permanente Belastung spröde und kann reißen. Dies führ natürlich unweigerlich zu einem Klemmer bzw. größeren Motorschaden mit Schäden an Kurbelwelle und Motorhälften.

Wann genau sollte man einen Kolben wechseln?

Die vom Hersteller vorgegebenen Interavalle zu Kolbenwechsel beim 2-Takter findet man detailliert aufgeschlüsselt in der Bedienungsanleitung zum Moped. Allerdings sind diese Intervalle für sehr sportlich fahrende Pro-Crosser ausgelegt und dementsprechend extrem kurz gehalten.

Fährt man professionell MX-Rennen, soll man laut Serviceplan den Kolben nach jedem Rennen austauschen. Das geht natürlich extrem ins Geld. Zudem steht das Moped dann mehr in der Werkstatt als auf der Strecke.

Bei meiner KTM 150SX und „normaler Nutzung“ sieht der Serviceplan einen realistischen Wert von 40 Betriebststunden vor.

Dies ist ein realistischer Wert und ein Wechselintervall, den man bedenkenlos auf nahezu alle 2-Takter übertragen kann. Spätestens aber wenn der Motor spürbar weniger Leistung abgibt, ist es Zeit sich von seinem Kolben zu verabschieden und für Ersatz zu sorgen.

Hinweis: Wechsle niemals einfach den Kolben gegen einen Neuen aus, ohne den Zylinder vorher vermessen zu lassen. Nur so lässt sich exakt der richtige und passende Kolben zu deinem Zylinder ermitteln. Detailierte Infos dazu findest du ganz unten im Video.

Welche Kosten entstehen beim Kolbenwechsel?

Wenn du den Kolbenwechsel bei deinem 2-Takter MX-Bike durchführen willst, solltest du immer ein komplettes Kolben-Kit für dein MX-Modell kaufen. Dieses ist zwar teurer, beinhaltet aber in der Regel folgendes:

  • Kolben
  • Kolbenringe
  • Kolbenbolzen
  • Kolben-Clips
  • Nadellager
  • Mehrere, unterschiedlich dicke Zylinderfußdichtungen
  • Beide Zylinderkopf-O-Ringe
  • Zündkerzen-O-Ring
  • Zwei Dichtungen für beide Auslasssteuerungs-Deckel

Damit hast du alles was du brauchst und läufst nicht Gefahr, dass beim Montieren etwas fehlt und du nachbestellen und warten musst.

Preislich liegt solch ein Kolben-Kit meist bei um die 160-200 EUR. Ein einzelner Kolben mit Kolbenringen, Clips und Bolzen liegt meist bei etwas 100-120 EUR.

Es lohnt sich aber zu vergleichen. Bei meinem Händler sollte der Zubehör-Kolben-Kit von Vertex 189 EUR kosten. Das originale KTM-Kolben-Kit hingegen hatte „nur“ 153 EUR gekostet.

Kann ich einfach einen neuen Kolben für mein MX-Modell bestellen?

Nein! Das richtige Kolbenmaß ist entscheidend. Um einen Kolben für dein Motorrad kaufen zu können, muss zunächst dein ausgebauter Zylinder in einer Werkstatt oder beim Händler mit Hilfe eines sogenannten 2-Punkt-Innentasters vermessen werden.

Da ein Kolben zum Zylinder ca. 0,05mm (5 Hundertstel) Spiel aufweisen sollte, um die volle Leistung aber auch Haltbarkeit zu gewährleisten, ist es besonders wichtig den richtigen Kolben für den aktuellen Zustand deines Zylinders einzubauen.

Ist der Zylinder ein wenig abgenutzt, vergrößert sich das Kolbenspiel entsprechend und ein größerer Kolben muss her.

Je nach Hersteller und dicke der Nicasil-Beschichtung des Zylinders gibt es 3-4 verschiedene Kolbengrößen, die mit der Bezeichnung A, B, C oder D versehen sind.

Diese Bezeichnung ist auf dem Kolbenboden eingeprägt, sodass man immer weiß, was vorher verbaut war.

Stellst du nach dem Ausbau des Zylinders und Kolbens fest, dass bereits ein D-Kolben verbaut war, ist das kein Beinbruch. Der Zylinder kann für überschaubares Geld (ca. 250 EUR) gebohrt gehohnt und dann neu beschichtet werden. Auf diese Weise wird die Bohrung wieder kleiner und das Spiel fängt erneut beim Kolben A an.

Muss man einen neuen 2-Takt Kolben einfahren?

Ja…ähm…nein…ähm….vielleicht 😉 Frage 10 Leute und du bekommst 11 Meinungen. Es herrschen viele Mythen und Rituale darüber, wenn es darum geht, einen neuen Kolben einzufahren….oder auch nicht.

Fakt ist, dass ein neuer Kolben sein Kolbenspiel hat, weshalb da nicht so viel einzufahren ist. Aber die neuen Kolbenringe müssen sich auf die nie 100% runde Form des Zylinders anpassen und sollten sich schon eine Weile auf den Zylinder einschleifen.

Dazu verwenden die einen ein fetteres Gemisch, die anderen fahren bis zum nächsten Kolbenwechsel Halbgas und andere wiederrum geben ab der ersten Sekunde einfach Vollgas.

Es bleibt jedem selbst überlassen wie er beim Einfahren des neuen 2-Takt-Kolbens vorgeht, aber eine sonnvolle Variante könnte so ausschauen:

  1. Motor im Stand kurz warmlaufen lassen. Das ist beim 2-Takter normalerweise nicht angebracht, aber mit wiederkehrenden, kurzen Gasstößen in diesem Fall in Ordnung.
  2. Motor abstellen und für eine viertel Stunde abkühlen lassen.
  3. Motor wieder starten und für eine viertel Stunde auf der Strecke im unteren Drehzahlbereich fahren.
  4. Motor abstellen und für eine viertel Stunde abkühlen lassen.
  5. Motor wieder starten und für eine viertel Stunde auf der Strecke fahren. Dabei auch hin und wieder bisschen am Hahn drehen.
  6. Kleines Päuschen – Danach steht einem normalen Renn-Betrieb nichts mehr im Wege!

Anleitung: So wechselt man den Kolben beim 2-Takter

Bevor du dich an die Arbeit machst, solltest du dein Moped richtig ordentlich säubern und abwaschen, damit kein Dreck in den Motorraum gelangen kann.

Ich habe zwar mein Moped am Abend nach dem letzten Training gewissenhaft (so dachte ich zumindest) gereiningt, aber als ich am nächsten Tag die Sitzbank und Verkleidung abgenommen hatte um den Kolben auszutauschen, wurde mir klar, dass da auch noch deutlich mehr möglich gewesen wäre 😉

Kolbenwechsel-2-Takt: Sitzbank abschrauben

1. Sitzbank abschrauben

Zuerst muss die Sitzbank abgeschraubt werden, um anschließend alle Plastikteile entfernen zu können.

Kolbenwechsel-2-Takt: Unter der Sitzbank sauber machen

2. Unter der Sitzbank sauber machen

Bevor es losgeht, solltest du unter der Sitzbank so sauber wie nur möglich machen und am besten einmal mit Druckluft durchpusten.

Kolbenwechsel-2-Takt: Plastikkit abschrauben

3. Plastik-Kit abschrauben

Löse alle Schrauben zum Tank und vorne am Kühler, um die Plastikabdeckung entfernen zu können. Für den Kolbenwechsel ist es allerdings nur notwendig, die Plastikteile auf der rechten Seite zu eintfernen.

Kolbenwechsel-2-Takt: Tank entfernen

4. Tank entfernen

Löse den Benzinschlauch am Vergaser sowie die Halteschraube des Benzintanks und entferne Diesen nach oben hin.

Kolbenwechsel-2-Takt: Nochmal sauber machen

5. Nochmal sauber machen

Reinige nochmals den Bereich um den Zylinder und vor allem auch oberhalb am Rahmen! Wenn du später den Zylinder ziehst und oben an den Rahmen kommst, kann der dort sitzende Dreck schnell in den Motorraum gelangen.

Kolbenwechsel-2-Takt: Auspufffedern entfernen

6. AuspuffFedern entfernen

Ziehe mit Hilfe einer Zange oder einem Federzieher die beiden Auspuffedern von den Krümmerhalterungen.

Kolbenwechsel-2-Takt: Auspuff lösen

7. Auspuff lösen

Löse nun die Auspuffhalterung am Motorhalter.

Kolbenwechsel-2-Takt: Auspuff entfernen

8. Auspuff entfernen

Jetzt kannst du die Auspuffbirne einfach aus dem Endschalldämpfer und dem Zylinderauslass ziehen.

Kolbenwechsel-2-Takt: Druck im Kühler ablassen

9. Druck im Kühler ablassen

Bevor du das Kühlwasser vollständig ablässt, solltest du vorher kurz den Druck im Kühler ablassen, damit dir das Kühlwasser nicht um die Ohren fliegt. Dazu einfach den Kühlerstopfen kurz aufdrehen und wieder verschließen.

Kolbenwechsel-2-Takt: Ablassschraube lösen

10. ablassschraube lösen

Diese findest du, modellabhängig, im unteren Bereich des Wasserpumpendeckels. Infos dazu findest du in deiner Betriebsanleitung. Bei KTM ist es meist die unterste der drei Schrauben.

Kolbenwechsel-2-Takt: Kühlflüssigkeit ablassen

11. Kühlflüssigkeit ablassen

Halte einen passenden Behälter drunter und dreh die Schraube nun komplett ab. Wenn dir das Kühlwasser zu langsam abläuft, kannst du den Kühlerstopfen wieder aufdrehen um den Unterdruck auszugleichen.

Kolbenwechsel-2-Takt: Rechten Kühler abnehmen

12. Rechten Kühler abnehmen

Schraube die restlichen Schrauben und Schellen vom rechten Kühler ab, um diesen dann zu entfernen, damit er beim abnehmen des Zylinders nicht stört.

Kolbenwechsel-2-Takt: Nochmal alles säubern

13. Nochmals alles säubern

Ja ich weiß, es nervt so langsam, aber man kann es nicht oft genug sagen. Fällt etwas Dreck in das Motorgehäuse droht ein Motorschaden…das muss nicht sein! Zudem solltest du die Kühlerschläuche und den Zylinderkopf mit etwas Papier verstopfen.

Kolbenwechsel-2-Takt: Auslasssteuerungs-Mechanik aushängen

14. Auslasssteuerungs-Mechanik aushängen

Nun kannst du denn Deckel der Auslasssteuerungs-Mechanik öffnen und die Mechanik aushängen. Das sieht von Hersteller und Modell manchmal unterschiedlich aus. Bei den KTM-Modellen der letzten Jahre ist dies aber gleich geblieben. Den Sicherungssplint unterhalb des Kugelkopfes entfernen und dann den Kugelkopf abziehen.

Kolbenwechsel-2-Takt: Motorhalterungen lösen

15. Motorhalterungen lösen

Nun kannst du die oberen Motorhalterungen auf beiden Seite lösen und entfernen.

Kolbenwechsel-2-Takt: Zylindermuttern lösen

16. Zylindermuttern lösen

Entferne die vier Zylindermuttern am Zylinderfuß. Zwei Muttern sind von aussen ersichtlich…

Kolbenwechsel-2-Takt: Versteckte Zylindermuttern lösen

17. Zylindermuttern lösen

… die anderen zwei Muttern sind allerdings unter den beiden Abdeckungen der Ausslasssteuerung „versteckt“.

Kolbenwechsel-2-Takt: Zylinder abziehen

18. Zylinder abziehen

Wenn dann auch der Zündkerzenstecker abgezogen ist, kannst du nun den Zylinder vorsichtig nach oben hin abziehen.

Kolbenwechsel-2-Takt: Kolben-Clip entfernen

19. Rechten Kolben-Clip entfernen

Mit einem kleinen Schraubendreher kannst du nun den rechten Kolben-Clip aushebeln und entfernen. Vorher solltest du aber das Kurbelgehäuse mit Papier oder einen sauberen Lappen abdecken, damit dir weder Dreck noch der Clip dort hineinfällt!

Kolbenwechsel-2-Takt: Kolbenbolzen entfernen

20. Kolbenbolzen entfernen

Mit einem Schraubenzieher kannst du nun von der anderen Seite vorsichtig den Kolbenbolzen durchtreiben.

Kolbenwechsel-2-Takt: Nadellager entfernen

21. Nadellager entfernen

Wenn du den Kolben abnimmst, achte auch auf das kleine Nadellager im Pleul-Auge. Dieses solltest du auch entfernen und austauschen!

Kolbenwechsel-2-Takt: Alte Zylinderfußdichtung entfernen

22. Alte Zylinderfußdichtung entfernen

Die alte Zylinderfußdichtung sollte nun vollständig entfernt werden.

Kolbenwechsel-2-Takt: Alte Zylinderfußdichtung vermessen

23. Zylinderfussdichtung vermessen

Bevor du die alte Fußdichtung entsorgst, musst du diese im Vorfeld mit einem Messschieber vermessen.

Kolbenwechsel-2-Takt: Neue Zylinderfussdichtungen kombinieren

24. Neue Zylinderfussdichtungen kombinieren

Denn bei einem kompletten Kolbenkit sind neben allen O-Ringen, Kolbenringen, Kolbenbolzen und Nadellager, auch bis zu 6 Zylinderfußdichtungen in verschiedenen Stärken enthalten. Diese musst du so kombinieren, dass du auf das Maß der alten Dichtung kommst.

Kolbenwechsel-2-Takt: Dichtfläche am Gehäuse reinigen

25. Dichtfläche am Gehäuse reinigen

Die Dichtfläche muss gereinigt und entfettet werden. Am besten nimmt man dazu Bremsenreiniger.

Kolbenwechsel-2-Takt: Neue Zylinderfussdichtungen auflegen

26. Neue Zylinderfussdichtungen auflegen

Jetzt kannst du die neuen Dichtungen auflegen

Kolbenwechsel-2-Takt: Kolbenclip einsetzen

27. Kolbenclip einsetzen

Den ersten Kolbenclip kannst du jetzt schonmal mit Hilfe eines kleinen Schraubendrehers einsetzen.

Kolbenwechsel-2-Takt: Auf sauberen Sitz kontrollieren

28. Auf sauberen Sitz kontrollieren

Achte auf einen ordentlich Sitz des Kolbenclips in der Nut.

Kolbenwechsel-2-Takt: Richtige Kolbenclip-Position

29. Richtige Kolbenclip-Position

Damit der Kolbenclip seinen Sitz nicht verlassen kann, ist es besonders wichtig ihn so wie auf dem Bild zu positionieren.

Kolbenwechsel-2-Takt: Neues Nadellager einsetzen

30. Neues Nadellager einsetzen

Setze das neue Nadellager ins Pleulauge und benetze es mit ein wenig 2-Takt-Öl.

Kolbenwechsel-2-Takt: Kolben auf Pleul montieren

31. Kolben auf Pleul montieren

Drücke den Kolbenbolzen mit Hilfe von etwas Öl ein kleines Stück in die Bohrung. Anschließend platzierst du den Kolben bündig mit dem Kolbenbolzen zum Nadellager und drückst den Kolbenbolzen durch. Achte darauf das der Pfeil auf der Oberseite des Kolbens in Richtung Auslaß zeigt!

Kolbenwechsel-2-Takt: Kolbenbolzen bündig einsetzen

32. Kolbenbolzen bündig einsetzen

Achte darauf, dass der Kolbenbolzen bis auf Anschlag und bündig zur Clip-Nut eingesetzt wird.

Kolbenwechsel-2-Takt: Zweiten Kolben-Clip montieren

33. Zweiten Kolben-Clip montieren

Setze den zweiten Kolben-Clip ein und achte auf die Position der Öffnung wie weiter oben beschrieben.

Kolbenwechsel-2-Takt: Kolbenringe auf der Verdrehsicherung platzieren

34. Kolbenringe auf der Verdrehsicherung platzieren

Positioniere die Öffnungen der Kolbenringe passend über der Verdrehsicherung (Pins).

Kolbenwechsel-2-Takt: Zylinder montieren

35. Zylinder montieren

Öle den Kolben mit etwas 2-Takt-Öl ein, drücke die Kolbenringe zusammen und stülpe den Zylinder vorsichtig über den Kolben.

Kolbenwechsel-2-Takt: Zylindermuttern anziehen

36. Zylindermuttern anziehen

Platziere alle vier Zylindermuttern und ziehe sie mit dem entsprechenden Drehmoment an (siehe Bedienungsanleitung).

Kolbenwechsel-2-Takt: Auslasssteuerung montieren

37. Auslasssteuerung montieren

Die Kugelpfanne der Führungsschiene zur Auslasssteuerung aufsetzen und mit dem Sicherungssplint sichern.

Kolbenwechsel-2-Takt: Deckel der AUslasssteuerung reinigen

38. Deckel der AUslasssteuerung reinigen

Reinige beide Deckel der Auslasssteuerung mit Bremsenreiniger.

Kolbenwechsel-2-Takt: Verwende neue Dichtungen

39. Verwende neue Dichtungen

Benutze für beide ALS-Deckel immer eine neue Dichtung.

Kolbenwechsel-2-Takt: Deckel der Auslasssteuerung montieren

40. Deckel der Auslasssteuerung montieren

Montiere beide Deckel der Auslasssteuerung mit entsprechendem Drehmoment.

Kolbenwechsel-2-Takt: Kühlerschlauch am Zylinderkopf montieren

41. Kühlerschlauch am Zylinderkopf montieren

Montiere den Kühlerschlauch am Zylinderkopf.

Kolbenwechsel-2-Takt: Motorhalterung montieren

42. Motorhalterung montieren

Montiere beide Motorhalter am Zylinder und Rahmen mit entsprechendem Drehmoment.

Kolbenwechsel-2-Takt: Rechten Kühler montieren

43. Rechten Kühler montieren

Montiere den rechten Kühler und installiere den Kühlerschlauch zum linken Kühler als auch den Kühlerschlauch zur Wasserpumpe.

Kolbenwechsel-2-Takt: Linken Kühler anschließen

44. Linken Kühler anschließen

Schließe den linken Kühler an den Kühlerschlauch zum rechten Kühler an.

Kolbenwechsel-2-Takt: Kühlflüssigkeit einfüllen

45. Kühlflüssigkeit einfüllen

Fülle die Kühlflüssigkeit bis zum oberen Rand in den Kühler und entlüfte das System mit Hilfe der Entlüftungsschraube am Zylinderkopf. Fülle danach erneut bis zum Rand auf.

Kolbenwechsel-2-Takt: Auspuff montieren

46. Auspuff montieren

Montiere den Auspuff in umgekehrter Reihenfolge wie oben beschrieben. Schrauben anziehen und Federn einhängen.

Kolbenwechsel-2-Takt: Tank montieren

47. Tank montieren

Setze den Tank wieder ein und schraube ihn fest.

Kolbenwechsel-2-Takt: Plastik-Kit montieren

48. Plastik-Kit montieren

Montiere den Plastik-Kit.

Kolbenwechsel-2-Takt: 49. Sitzbank montieren

49. Sitzbank montieren

Montiere zu guter Letzt noch die Sitzbank.

50. Fertig!

Wenn du alles richtig gemacht hast, braucht es nun ein paar Kicks und der Motor sollte vernünftig laufen. Fahre den Kolben ein paar Runden auf der Cross-Strecke sachte ein und dann kann es wieder losgehen.

Gutes Video zu Kolbenwechsel beim Zweitakter


Das könnte dich auch interessieren:


Schreibe einen Kommentar