Beiträge von StickyPedro

    Moin,


    Schaufeln würde ich normalerweise wirklich nur im Tiefsand fahren. Allerdings sieht der Boden da in Albersdorf ganz ok aus....aber wenn Kies dazu kommt.....gehen tut das, aber die Schaufeln werden eindeutig etwas leiden sich sich stärker abnutzen als im Sand.


    Grüsse

    Morgen Bernd,


    nur kurz, da ich arbeiten muss.

    Moped fahren auf der Straße hat nichts, aber auch gar nichts mit MX zu tun ;)


    Bin auch 1000er und Co auf der Straße gefahren, konnte im Gelände aber nicht mal das kleinste Bike bewegen...ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.


    Am besten solltest du dir eine 250er 4Takt besorgen oder max. eine 125er 2Takt. Die Mopeds werden dich mit größter Sicherheit die nächsten Jahre an deine Grenzen bringen.

    Eine 250er 2Takt ist ein Biest und eine Rakte sowieso. Damit einzusteigen grenzt an Suizid!


    Ich habe auch den Fehlerbegangen und mit einer 450er 4Takt angefangen. Musste ganz schnell lernen, dass das ein großer Fehler war. Bin dann runter auf 350er, dann auf 250er 4 Takt und bin nun bei 150 2Takt :D


    Mache das aber auch schon seit mehr als 4 Jahren und die 150er werde ich auch die kommenden 2-3 Jahre nicht ausreizen können.


    Bin gespannt was die anderen so schreiben ;)


    Grüsse

    Die 3DF Airfit hätte mir auch getaugt.

    Ist mir bisher nicht aufgefallen, allerdings geht der Rückenprotektor, wie an meiner, auch nur bis zum Hosenbund. Ich hätte gerne was bis zum Steiss gehabt.

    Hab mir kürzlich die Leatt 4.5 Jacke gekauft. Sieht ähnlich aus wie die 3DF Airfit nur mit harten Protektoren.

    Sitzt sehr gut und der Leatt Neckbrace passt perfekt. Der Test steht im Frühjahr an.

    Es kommt wahrscheinlich bisschen auf die Körpergröße an, aber bei mir geht der Rückenprotektor bis zum Steiß :/

    Wohl nicht komplett übern Steiß....aber auf jeden Fall deutlich tiefer als mein alter 5.5er Leatt-Panzer....da hab ich mich immer sehr unwohl und ungeschützt gefühlt.

    :D:D:D Bei der Überschrift musste ich schon gepflegt ablachen!

    Ja, mir geht es mindestens genau so. Eine richtige Katastrophe ist das.


    Hier in der Nähe ist ja noch Genk mit der Indoor-Halle, aber die hat auch irgendwie kaum mehr auf.


    Naja, so gibt es auch noch viel anderes zu erledigen. An der Webseite schrauben, zweites Haus sanieren, Kinder, Hunde, Frau.....da kriegt man die Zeit schon irgendwie rum ;)


    Ändert aber nix am MX-Entzug!

    Ich habe die 3DF Airfit auch seit einigen Monaten, konnte sie aber nur zum Saisonausklang testen.


    Die Paßform und der Tragekomfort ist wirklich super. Wie Cassidy schon schrieb ist der Haulsausschnitt tatsächlich zu groß geraten weshalb die Schulterprotektoren in meinem Fall zu weit nach aussen abrutschen.


    Das ist wohl ein bekanntes Problem.


    Ansonsten soll man das gute Stück ja ohne was drunter auf nackter Haut tragen, damit es sich besser anschmiegt. Das kann ich bestätigen....einmal reingeschwitzt und man merkt kaum das man was anhat...das ist wirklich super gelöst. Auch die Belüftung scheint brauchbar...genau kann ich das aber erst wieder im Sommer beurteilen.


    Das Material ist superstrechy....sitzt super aber ich hoffe auch dass es beim dauerhaften Motocross fahren auch hält....erscheint mir etwas dünne.


    Ansonsten: Passt natürlich super zu meiner 5.5er Neckbrace und lässt sich gut einhängen an den Seiten....da wackelt dann nix mehr und die Brace bleibt wo sie hingehört.

    Mehr kann ich grad dazu nicht sagen....es sei denn du hat noch mehr Fragen ;)

    Kurzes Feedback meinerseits:

    Der Motor läuft nach dem Kolbenwechsel und der getauschten Kullissen der Auslasssteuerung sehr gut. Bei dem aktuellen Wetter muss man natürlich auch nochmal nach der Vergaserbedüsung schauen, aber bis hier hin bin ich sehr zufrieden ;)


    Jetzt müsste nur noch das Weter wieder brauchbar werden und ab auf die Strecke :love:

    Wenn ich es richtig verstehe sind es insgest 35BH bei dem Moped ;)


    Bei der Stundenzahl in Betrieb sind solche Späne ziemlich normal. Das sollte im Laufe der Zeit weniger werden, wenn alle Motorteile eingelaufen sind und alles gut zueinander passt.


    Hast du denn auch das Sieb im Motorgehäuse gecheckt?


    Vorallem in den ersten 30-40 Betriebsstunden ist der Ölwechsel spätestens alle 10 Stunden besonders wichtig ;)

    Owei....ja das kenne ich nur zu gut. Scheint aber auch vom Strecken-Klientel abhängig zu sein.


    Ich fahre viel in Weilerswist. Da ist mir das noch nie passiert. Am Wochenende war ich zum Beispiel in Arnoldsweiler und da ging das permanent so.


    Nicht nur bei mir, auch bei vielen die vor mir unterwegs waren.


    Ständiges Gas aufreissen und rumgemotze etc. Aber auf saubere Weise sind sie nicht ansatzweise vorbeigkommen.


    Ich film ja immer mit. Wenn ich das Video finde, verlinke ich es hier mal.


    Jedenfalls ist solch ein Verhalten höchst unprofessionell und affig.


    Die die wirklich gut fahren können tun sowas nicht. Nur gefrustete Pantoffelhelden sind so drauf. Da bleibt nur ignorieren und weiterfahren :thumbup:

    Die Routine machts....das ist klar. Ist nur schwierig immer alles zu packen, sich frei zu machen und alles vorzubereiten, um dann zur Sandstrecke zu fahren, wo das Motocross fahren halt keinen Bock macht ;)


    Aber klar....immer weitermachen.


    Deine Tipps zum crossen im Sand sind schon sehr hilfreich und ich probiers definitiv umzusetzen.

    Ich hab gestern schon ein paar Experimente in Arnoldsweiler auf leichtem Sand-Mischboden unternommen. Ging alles schon viel besser nach Grevenbroich und nachdem ich immer wieder versucht habe das Bike zu klemmen, weit nach vorn zu gucken und mit mehr Gas zu fahren.


    Bin gespannt ob und/oder wann das Gefühl besser wird und man nir ansatzweise von dem berühmten Sandsurfen sprechen kann :D

    Danke Don ;)


    Ja, das hilft alles sehr und hat mich zu weiteren Recherchen bewegt. Gar nicht so einfach alles beisammen zu halten und zu beachten.

    Die Spurrrillen machen mir am meisten zu schaffen. Am Ende des Tages habe ich ein bisschen gelernt sie zu ignorieren und einfach drüber zu semmeln, aber das ist auch nicht sonderlich einfach.


    Neue Hinterradfelge ist bestellt und kommt kommende Woche. Pack dann mal einen Sandreifen drauf und dann testen wir es nochmal ;)

    Moin,


    ich war vor zwei Wochen in Grevenbroich auf dem roten Winter-Track zu Motocross fahren und es war ernüchternd :D

    Da denkt man das man nach paar Jahren Hobby-Rumgeeier ein bisschen fahren kann und dann steht man im Sand plötzlich vor einer großen Null!


    Die Spurrillen haben mir anfangs sehr zu schaffen gemacht und der tiefe Sand erfordert einfach andere Fahrtechniken.


    Habt ihr brauchbare Tipps für mich, wie ich beim MX auf Sand besser zu Rande komme?

    Habe mir nämlich vorgenommen den Winter über regelmässig nach Grevenbroich zu fahren um am Ball zu bleiben.

    Moin die Herren.

    Ich mach mich gleich auf nach Grenzland zum crossen. Kann man jemanden spontan dazu begeistern auch ein paar Ründchen zu drehen?


    Da ich den neuen Kolnen ein paar Ründchen einfahren sollte, wird es bei mir heute was behäbiger....aber allemal besser als doof vorm Fernseher auf der Couch zu sitzen ;)

    Zum Verkauf steht eine Kawasaki KX450F von 2013 mit einstellbarer Luftfedergabel.


    Das Motorrad wird verkauft, da ich mittlerweile fast nur noch Enduro fahre und die Kawasaki in dem Bereich einfach zuviel Leistung hat.

    Der Kolben und das Ventilspiel wurden bei 60h vom Vorbesitzer getauscht und eingestellt. Aktuell hat sie 89,1h.


    Alle 5-10 Stunden wurde das Öl und der Filter gewechselt.

    Beides gibt es noch bei Kauf dazu.


    Vor 1h wurden die Griffe getauscht, sowei die hintere Bremsscheibe samt Belägen.

    Die Reifen und Bremsen sind noch sehr gut.


    Das Motorrad springt sofort an und fährt sich traumhaft. Die Leistung ist kaum zu schlagen und auf der Strecke ist der Fahrspass mehr als garantiert.

    Es wurden mit der Maschine keine Rennen oder ähnliches gefahren. Der Vorbesitzer ist Hobbymässig gefahren, genauso wie ich, da ich im Grunde absoluter Anfänger bin und erst seit 3 Monaten fahre..


    Den EvilMonkey-Dekor kann ich bei nicht gefallen problemlos noch vorher entfernen.


    Das 2013er Modell hat erstmals eine Federgabel, welche kinderleicht mittels einer Pumpe innerhalb von Minuten eingestellt werden kann. Die Pumpe samt Ventil etc. sind natürlich mit dabei.

    Auch kann die Motorleistung bzw. Leistungsverlauf per Mapping-Stecker variiert werden.

    Alle drei Mapping-Stecker sind auch mit dabei (Grün - Standard / Schwarz - für losen Untergrund / Weiß - Volle Leistung)



    Dies ist mit dabei bzw. neuwertig:


    - Twin Box Air Cover mit 5 Filtern

    - 2 Ölfilter

    - Titan Fußrasten

    - ZAP Kupplungshebel

    - ProTaper Lenker

    - neue Bremsscheibe hinten inkl. Bremsbelägen (1h)

    - Bud Racing Sitzbankbezug (den originalen gibt es dazu)

    - neue Griffe

    - sündhaftteure DRG Kühlschläuche

    - Schwingenschutz neu (1h)

    - Kettenrollen neu (1h)

    - Auspuff neu gestopft (Wahnsinns-Sound)

    - Plug-In Ständer

    - Alle drei Mappingstecker zur Leistungseinstellung

    - Pumpe samt Ventil zur Federgabeleinstellung (Bilder werden nachgereicht)

    - Bedienungsanleitung


    Bei Fragen einfach melden !


    VB: 3600 EUR


4-mx-info-banner-png